Starcraft 2

Alien Invasion is in da House!

Fri 23rd Nov 2012 - 4:32pm News

During the last few weeks Alien Invasion secretly built the dream every team has at one point: an own team house. Everyone heard the stories about the Koreans being so good because of the infrastructure they created since Brood War. We’ve asked Heiner “AiTotoro” Knüppel, team owner of Alien Invasion, what his vision is for the brand new Alien Invasion team house.

Team Alien Invasion: Hey Heiner, alright how big is the new Ai team house?
Heiner “AiTotoro” Knüppel: All in all the whole apartment measures around 110 square metres spread over 6 different rooms. A sleeping room, living room, guestroom, kitchen, bathroom and last but not least the practice room.

Is the apartment already finished for daily use ?
Generally speaking, yes. Some parts are still missing here and there. If you want to help us and have spare furniture, we would be happy when you message us. At the moment we desperately search for a dishwasher.

Who will be living there ?
Oh “AiReal” Jin Shil and Fabian “AiHanfy” Kattner will be definitely living there. Patrick “AiTarra” Dann will visit the house during his semester break for one or two months.

Other pro-gamers are also welcome to live in the apartment, right? How much will the rent be?
Of course. The apartment is open for every pro-gamer. Alien Invasion member or not the monthly rent will be 300 €. Water, electricity, internet and heating included.

How do the players in the team house finance their living?
Salary, tournament prize money, stream revenue and some pocket money ;)

Is this the offensive of Alien Invasion? The challenge against all the teams at the peak?
For us there are no “teams at the peak”. I would say three different kinds of teams exist: The ones with a lot of money like Evil Geniuses or Millenium, then those with a bit of money, like ourselves Alien Invasion, and at last the teams which have to survive without any money. Nowadays the money is a big factor for success, because whoever has the money also has the power to spend it on the best players. But we will just pursue our own way.The team house is the chance for our players and possible others to get the best environment to play full time and aim for perfection and success.

Fascinating question: Why Duisburg?

Better question: Why not ? Any downsides? ;) I’m just kidding. Duisburg looks kinda strange as a place for a team house at first. But like many things in life, it turned out like this in the end. Our Korean hope AiReal wanted to live in Nordrhein-Westfalen again, because he knows a lot of friends from his past there and as luck would have it a relatively cheap apartment was available in Duisburg and Real’s wish to live in Düsseldorf or Krefeld was just to expensive. Real’s new neighboor is also Korean, perfectly fitting for a Starcraft team house, which is a big plus for Real and the whole team because in difficult cases he can help communicating between German and Korean. Furthermore the next transport connection, Duisburg central station, is only five minutes away by foot so Real has an easy access for travelling.

The Ministry-of-Win house is mostly known for the bad meals during the last few months: Will you only provide wholefood products for the house ?

No, the players can decide what they want to eat at the house as long as they cook for themselves. ;) The team house is no hotel, the residents are mature and know how to take care of themselves. The players live healthier than you would think at first and also visit the gym multiple times a week. They find everything in a near distance from the apartment like a grocery store or a bakery. The idea to provide meals for everyone in a team hose with 300 € is needless, because every player has a different taste and nobody would be happy in the end. Last weekend we sat together in the apartment and ate very well for a reasonable price. I think the residents will continue this routine in the future. And whoever loses in Rock-Paper-Scissor has to do the washing up which happened to be Real the last few times.

You can read the whole interview in German on HomerJ.de http://homerj.de/index.php?read_news=1351

Pictures

Those are only pictures from a very early state when we began to setup the Teamhouse: http://imgur.com/a/aSLcK

 (German) Persönliches Statement von Alien Invasion Inhaber Heiner Knüppel: 

Project Mothership - Oder auch: Wir basteln uns eine WG für richtige Progamer, und zwar, keine „Wasch mir die Wäsche“ und „Koch für mich sonst kann ich nix“ Spieler, sondern Junge, aber schon Erwachsene Menschen, die im Leben stehen, klare Ziele haben und in der weiten Welt des eSports etwas erreichen möchten.

Spieler, die sich Ihr eigenes Essen machen, ihre eigene Wäsche waschen und wenn sie Dreck verursachen, diesen auch entfernen.

Viele andere befreundete Teamchefs meinten, dies sei unmöglich, man müsse "Full Service" bieten, damit eine gute Trainingsatmosphäre entsteht.

Es gibt in Europa, soweit mir bekannt ist, in Starcraft II wenige solcher Teamhäuser, dies hat natürlich seine Gründe. Zu hohe Kosten, zu hohes Risiko usw.

Es gibt das große Teamhaus in Frankreich von Millenium, wo sich bis zu 40 Leute aufhalten, das kleine NrS-Haus in Bukarest und das allseits bekannte MoW Haus, über das man vieles hört und einige vieles stört. Wir haben das neue Ai-Haus - naja Haus kann man kaum sagen, es ist eine Wohnung mit 4 Räumen und einer kleinen Küche.

Ist das Teamhaus besser als die anderen? In vielen Belangen nicht, wir können den Spielern keine 3 warmen Mahlzeiten am Tag bieten, wir sind nicht in Reichweite des Mittelmeers und auch mit super günstigem Umfeld können wir nicht mithalten.
Was kann dann das neue AiHaus überhaupt? Oder was braucht ein Pro Haus, um ein wirkliches Pro Haus zu sein? Wir glauben, dass es folgendes braucht:

  • Einen Platz zum Schlafen
  • Einen Platz zum Trainieren
  • Gutes Internet und alles was man als Spieler braucht, um sich selbst zu versorgen

All dies bieten wir den Spielern.

Es gibt einen Schlafraum in dem 5-6 Spieler schlafen können, einen Spielraum, in dem Platz für bis zu 8 PCs ist, ein Gästeraum für Besucher und Internet, dass gut genug ist, damit gespielt und gestreamed werden kann. Dazu gibt es eine Chillarea mit alten Sofas, die dafür umso gemütlicher sind, sowie einen FullHD Beamer auf dem gemeinsam Serien oder Events angeschaut werden können.

Wir bieten dem Pro von heute alles, was er für die Ausübung seines Berufes benötigt.

Die Wohnung ist nicht riesig, aber gemütlich (110qm). Wir haben einen Vermieter der selber Südkoreaner ist und uns immer wieder mit verdammt gutem Essen überrascht, dass er einfach mal so vorbeibringt, wir haben da den überaus sympathischen Sohn des Vermieters, der auch im Haus wohnt und hilft wo er nur kann. Wir haben in unmittelbarer Nähe , unter 5 Minuten Fußmarsch, Supermärkte, Tankstellen, Apotheken und was wohl der größte Faktor ist, den Duisburger Hauptbahnhof; man kommt also in sehr kurzer Zeit nach Köln, Krefeld oder Düsseldorf. Eine Progaming WG im Zentrum von Europas größter Metropolregion mit über 30.000.000 Einwohnern. Es fehlt also an absolut nichts.

Warum machen wir so einen Blödsinn, mag sich manch einer fragen.

Erst mal möchte ich in aller Deutlichkeit festhalten, wir möchten uns mit dem Projekt nicht wirtschaftlich bereichern. Wenn PR entsteht, ist das natürlich gut für das Team und unseren Bekanntheitsgrad, aber Geld damit zu verdienen, ist einfach nicht realistisch und nicht unser Ziel.

Wir möchten den Spielern alles bieten, was sie brauchen, und das glaube ich tun wir.

Der Gedanke zur Progaming WG schwirrte schon lange in meinem Kopf umher, und als wir vor 2 Monaten unseren neuen koreanischen Spieler AiReaL unter Vertrag nahmen, nutzen wir diese Chance und entschieden uns für dieses Projekt. Real brauchte sowieso eine Unterkunft, und bevor er alleine in einer kleinen Wohnung hausen müsste oder für teures Geld in andere Häuser ziehen würde, entschieden wir uns ein eigenes aufzumachen. Im Moment lebt dort AiReaL und in Kürze wird der aktuelle EPS Gewinner AiHanfy einziehen.

Es ist also noch Platz für 3-4 Spieler. Es können sich also Spieler bewerben für einen der freien Plätze unter: totoro@alien-invasion.eu.

Anforderung für einen Platz ist natürlich, dass der Bewerber auf dem Level der Bewohner oder höher ist und nur Starcraft II spielt. Um auf Midmasterlevel spielen zu können, braucht man nicht in eine Progaming-WG zu ziehen. Wer also eine kleines Progaming Haus sucht, um sich voll auf SC2 zu konzentrieren ist herzlichst Willkommen, sich bei uns zu bewerben.

Wir werden natürlich auch mal Events veranstalteten, wo Vertreter der Community ein Wochenende in dem Haus verbringen können und auch Meet and Greets veranstalten - in einem der vielen Koreanischen Restaurants in NRW.

Auch wird es Gewinnspiele und ähnliches in Zusammenarbeit mit Sponsoren geben.
Eine Webcam für 24/h Livestream wird noch im November in der Wohnung installiert, um den Pros beim Spielen über die Schulter schauen zu können.

Im Moment muss noch viel gemacht werden, die Fotos sind nur ein erster kleiner Eindruck.

Wie wird das Projekt Finanziert?

Im Moment wie alles in Ai, wird das Ganze noch Privat finanziert. Sponsoren und Partner.

Wir befinden uns im Moment in Verhandlungen mit einigen Firmen, die mit ihren Produkten in der eSports Welt zuhause sind. Wenn aber Firmen an einer Zusammenarbeit interessiert sein sollten, so würden wir uns freuen, wenn sich Diese melden würden.

Wie kann die Comunity helfen?

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn jemand aus der Community bereit wäre uns zu unterstützen, sei es durch Spenden oder Gegenstände, die noch in der Wohnung fehlen.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass die Einrichtung bisher sehr viel finanzielle Mittel verschlungen hat. Wonach wir akut händeringend suchen, ist eine Gebrauchte Geschirrspülmaschine, damit die Spieler nicht alles per Hand abwaschen müssen. Bitte melden unter: totoro@alien-invasion.eu

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem „Bericht“ etwas für das „AiHaus“ begeistern und hoffe ihr unterstützt uns nach Kräften und folgt uns unter:

Alien-Invasion.eu, auf Facebook unter Facebook.com/TeamAlienInvasion , sowie auf Twitter: @AlienInvasionEU

Vielen Dank
Heiner „AiTotoro“ Knüppel

If you wanna give off something for the team house, you can write a mail to Heiner(totoro@alien-invasion.eu).

« Back to News

Your Comments

Please register or login to post comments