Starcraft 2

Revenge will be ours

Sat 4th May 2013 - 8:03pm News

No more teasers at this point. We want to share our newest addition to the team: Kim “AiRevenge” Kun.

Bis zu diesem Zeitpunkt war vielen Fans bewusst, dass ein neuer Spieler bald zum Team stoßen würde und auch, dass es ein koreanischer Terraner ist. Mit diesen Informationen kamen wilde Spekulationen auf, wer es denn nun sei. Von Flash über MVP war alles dabei, aber wie schon in der Ankündigung zu AiwaCk erklärt, wäre ein großer Name nicht der Stil des Teams.

In Zusammenarbeit mit AiReal haben wir in Korea ein “ProCasting” abgehalten, der erste Gewinner war waCk und der zweite Revenge, die beiden wurden aus über 50 Bewerbern ausgewählt und für fähig befunden, Ai zu joinen. Deshalb ist Kun “AiRevenge” Kim unsere erste Wahl gewesen auf der Suche nach einem Terraner. Er ist 21 Jahre alt und hat schon viele Erfahrungen im koreanischen eSport gesammelt und hat dort sogar die Semiprogamerlizenz bekommen. Wir hoffen, dass er sich sobald wie möglich im Teamhaus eingelebt hat. Direkt nachdem er von Inuh und waCk in Düsseldorf abgeholt wurde und zum Teamhaus gebracht wurde, fing er gleich an die Nacht durch zu spielen und ist nun Top-Master mit über 75% Winratio. Momentan sind im Teamhaus nur die beiden koreanischen Spieler, jedoch wird bald auch AiHanfy dort miteinziehen wie auch AiCPU, der dort seine Sommerferien verbringen wird.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren beiden neuen Spielern und hoffen, dass das gesamte Team von der Arbeit im Teamhaus profitieren kann.

Interview mit AiRevenge


Hallo Revenge! Stell Dich bitte einmal der Community vor.
Hi, ich heiße Kun Kim und bin am 16.10.1991 in Bucheon, Gyongido, Korea geboren und spiele Terran.

Wie bist Du zu Ai gekommen und wie ist der erste Eindruck?
Ich wurde mit waCk zusammen auf eine Announcement von AiReal aufmerksam und wir haben uns prompt beworben. Ehrlich gesagt, hat mich der Flug von Korea nach Deutschland, aufgrund der Länge geschockt und war sehr anstrengend. Als ich dann angekommen bin, war ich sehr erleichtert. Ich wurde sehr herzlich empfangen und mir wurde bewusst, dass ich Einiges tun muss, um dem Team gerecht zu werden. Alle sind sehr nett hier und ich würde mich schämen sie zu enttäuschen. Ich werde versuchen Englisch zu lernen, um mich vor allem persönlich bei Allen zu bedanken.

Du sagtest, Du hättest Dich mit waCk zusammen beworben. Kanntet ihr euch schon vor Alien Invasion?
Ja, wir haben bereits in Starcraft 1 zusammen gespielt und ständig Kontakt gehabt.

Was hast Du gemacht, bevor Du dich Alien Invasion angeschlossen hast?
Während der High-School habe ich schnell gemerkt, dass die Schule nichts für mich ist. Als ich mir Gedanken darüber gemacht habe, wie meine Zukunft aussehen soll, habe ich zu der Zeit Starcraft 1 gespielt.
Schnell habe ich gemerkt, dass ich ein gewisses - wie soll ich es nennen...- "Talent?" hatte, was das Spielen betrifft.
Nachdem ich meine ganze Schule in Starcraft dominierte, habe ich an einem Tryout teilgenommen, um an eine Semi-Progamerlizenz zu kommen. Diese Lizenz war der erste Schritt, um in ein damals sehr begehrtes Kespa-Team zu kommen. Leider war ich damals schon zu alt, um ausgewählt zu werden.So entschieden sich die Teams für die jüngeren Anwärter.

Du bist gestern in Duisburg angekommen und bist sicherlich mit einigen Erwartungen aufgeschlagen, speziell was das Haus betrifft. Wie ist Dein erster Eindruck?
Das Haus hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich muss dazu sagen, in Korea hatte ich leider nicht die bestmöglichen Trainingsvoraussetzungen. Dadurch, dass ich etwas außerhalb wohnte, war meine Leitung nicht besonders stark. Mein Rechner war in einem mieserablem Zustand und dadurch war es frustrierend, Spiele zu verlieren aufgrund von Lags.
Hier in Duisburg wurde mir ein ausgezeichneter Rechner zur Verfügung gestellt und die Atmosphäre hier übersteigt meine Erwartung zunehmend. Es herrscht eine sehr gute Stimmung und ich kann mich endlich voll und ganz auf mein Training konzentrieren.

Abschließend noch ein paar Wörter zur Community?
Erst einmal vielen Dank für das Vertrauen, welches in mich gesteckt wurde, als sich das Team für mich entschied.
Dank auch an die Sponsoren, ohne die ein solches Projekt nur schwer möglich wäre. Ich hoffe auch, dass ich die Community von meinen Fähigkeiten und meiner Person überzeugen kann. Ihr seid die Besten, Fighting!

Interview mit AiwaCk


Hallo waCk, stell Dich mal kurz vor und versuch Dich, mit ein paar Sätzen zu beschreiben.
Hallo ich bin Jin-Ha Hwang, geboren am 24.09.1990 in Daejeon, Chungnam, Korea.
Ich habe eine große Schwäche für Cola, insbesondere zwischen wichtigen Spielen. Cola gibt mir ein bisschen das Gefühl runterzukommen. Ab und zu lese ich gerne Krimi-Bücher in meiner Freizeit.

Hast Du vor Starcraft 2 noch andere Spiele gespielt?
Ja - Sudden Attack(Ein Ego-Shooter der in Korea recht populär ist)!

Du bist nun seit drei Wochen hier, wie hast Du Dich eingelebt und wie sieht im Moment Dein Alltag im Teamhaus aus?
Ich fühle mich sehr wohl, es kümmern sich viele Leute um mich, vor allem beim Lernen der englischen Sprache sind sie sehr hilfreich :).
Mein Alltag zeichnet sich mit intensivem Training aus. Speziell mit Hanfy tausche ich mich regelmäßig aus, um einige Defizite und Methoden herauszuarbeiten. Hinzu kommen immer wieder einige Cups, an denen ich teilnehme bzw. noch teilnehmen möchte.

Du sprichst Cups an, an denen Du teilnimmst. Magst Du uns ein bisschen davon erzählen?
Ja! Zuerst einmal muss ich sagen, dass die Auswahl an Cups gerade in Europa sehr groß ist, während man in Korea nur die großen Ligen hat, die nur wenige Termine bereitstellen. Mir gefällt, wie oft man hier die Möglichkeit hat, sich mit anderen in Turnieren zu messen, z.B. der Go4SC2 Cup, an dem ich schon teilgenommen habe.

Hast Du schon Bekanntschaft mit einigen bekannten Foreignern gemacht? Und wer ist Dir von denen am meisten aufgefallen?
Also in der Ladder bin ich mir nicht sicher, da man vielen Barcode-Spielern begegnet. Ich hatte das Vergnügen, mir das EPS-Viertelfinale anzuschauen und einige deutsche Spieler zu sehen. Vorgestellt wurde mir bisher nur Xlord.

Vielen Dank für das kurze Interview! Möchtest Du zum Abschluss noch einige Worte loswerden?
Zuerst möchte ich dem Team danken, die mich so nett aufgenommen haben. Dann den Sponsoren otaku.de, Tt-eSports, EnerJ und allen Fans, die Alien Invasion unterstützen. Ich werde alles Mögliche versuchen, um euch nicht zu enttäuschen.

Vielen Dank an Tong-Il für die Hilfe bei den Interviews!

 

Support our team and order EnerJ!


AiRevenge's Facebook
AiwaCk's Facebook

« Back to News

Your Comments

Please register or login to post comments